Änderung im Passrecht: Ungültigkeit von Kindereinträgen im Reisepass der Eltern
 

Aufgrund europäischer Vorgaben ändert sich das deutsche Passrecht. Ab Dienstag, 26.06.2012, sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument besitzen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Eltern, die von der Änderung betroffen sind, sollten bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auch auf der Internetseite des Bundesministeriums des Innern www.bmi.bund.de