Einweihung des umgebauten Kindergartens mit Krippe in Möttingen und des neuen Feuerwehrfahrzeuges der Feuerwehr Möttingen am 30.09.2012


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 

am Sonntag, den 30.09.2012, finden die Einweihung mit Tag der offenen Tür des umgebauten Kindergartens mit Kinderkrippe „Pusteblume“ Möttingen und des neuen Feuerwehrfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr Möttingen statt.  

*    Die offizielle kirchliche Einweihung mit den Grußworten von Bürgermeister Seiler und weiteren Beteiligten ist um 13.00 Uhr.

*    Ab 10.00 Uhr ist der Kindergarten/Krippe zur Besichtigung der Räume und einer Fotoausstellung für die Besucher geöffnet.

*    Von 11.00 bis 16.00 Uhr kann das neue „Feuerwehrfahrzeug HLF 10/6 Allrad“ der Freiwilligen Feuerwehr Möttingen besichtigt werden. 

 

Für Möttingen ist dieser Tag etwas Besonderes. Gleich zwei Großprojekte können eingeweiht und den Bürgern zum Gebrauch übergeben werden.

Zu diesem Möttinger „Großevent“ möchte ich die gesamte Bevölkerung recht herzlich einladen. Ich würde mich sehr über eine große Resonanz der Bürgerschaft freuen.

 

Kindergartensanierung und Krippenneubau 

Den Kindergarten Möttingen gibt es jetzt schon 51 Jahre. Seit dem Herbst 1961 besuchen die Kinder die Kindertageseinrichtung. Einige Möttinger, deren Kinder heute den Kindergarten besuchen, gingen schon in das Gebäude im Kirchenweg 4. Ich freue mich ganz besonders, dass mit der neu angebauten Kinderkrippe jetzt auch ein Domizil für die „ganz Kleinen“ geschaffen worden ist. Die Gemeinde Möttingen erfüllt mit diesem Neubau die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung und ist für die Zukunft gut gerüstet.  

Mit dem modernisierten Kindergartengebäude und dem Krippenanbau hat die Gemeinde alle Voraussetzungen geschaffen, um den heutigen Anforderungen gerecht werden zu können. 

Die Durchführung des ganzen Bauvorhabens war nicht einfach.  

Insbesondere die Sanierung des alten Kindergartengebäudes stellte die Verantwortlichen und Planer immer wieder vor kleinere und größere Probleme. Die Erfahrung, dass eine Sanierung schwieriger sein kann als ein Neubau, hat sich wieder einmal bewahrheitet. Ich bedanke mich deshalb bei allen, die es möglich gemacht haben dieses Bauwerk zu vollenden. Es ist gar nicht möglich alle Beteiligten zu erwähnen, weshalb ich auch von der Veröffentlichung einer langen Dankesliste absehen möchte. 

Stellvertretend für alle Helfer möchte ich die Mitarbeit und das Verständnis der Eltern hervorheben und ihnen meinen besonderen Dank aussprechen. Sie haben das Bauvorhaben mitgetragen und mit Hand angelegt, wo es etwas zu tun gab. So waren die Eltern z.B. für die Pflasterung der Terrasse verantwortlich.  

Auch der gemeindliche Bauhof darf nicht unerwähnt bleiben. Er hat immer die Feuerwehr gespielt, wenn Not am Mann war oder etwas Unvorhersehbares passiert ist. Für die Erreichbarkeit zu jeder Zeit und den Einsatz über das normale Beschäftigungsverhältnis hinaus ergeht mein besonderer Dank! 

 

Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges HLF 10/6 der Freiwilligen Feuerwehr Möttingen

Für die Feuerwehr ist mit der Anschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges HLF 10/6 Allrad ein lang ersehnter Wunsch endlich in Erfüllung gegangen.

Die Ausrüstung der Möttinger Stützpunktfeuerwehr konnte mit dieser Anschaffung auf den neusten Stand gebracht werden. Die Vergangenheit hat des Öfteren gezeigt, dass eine Feuerwehr wie Möttingen, mit Lage direkt an der Bundesstraße, gut ausgerüstet sein muss um schnell und sinnvoll helfen zu können. Diese Voraussetzungen konnten jetzt mit dem neuen Fahrzeug geschaffen werden.  

Viele ehrenamtliche Stunden wurden von den Feuerwehrkameraden investiert, bis endlich die Bestellung des Feuerwehrautos erteilt werden konnte. Ein herzliches Dankeschön für dieses Engagement.  

Ich denke, dass mit dieser hochmodernen Ausrüstung alle Voraussetzungen für eine schlagkräftige und effiziente Feuerwehr geschaffen worden sind und hoffe, dass alle Feuerwehrleute weiterhin mit viel Elan und Einsatz ihre ehrenamtliche Tätigkeit für die Gemeinde und die Bürger ausüben. Auf die Jugend setze ich mein volles Vertrauen, dass sie auch in Zukunft weiterhin mit viel Freunde und Engagement die Freiwillige Feuerwehr mit trägt und unterstützt. 

Ich wünsche allen Besuchern am Sonntag einen schönen und informativen Tag in unserer Kindertageseinrichtung und im Feuerwehrhaus in Möttingen. 

Ihr Bürgermeister Erwin Seiler

 

Krippe und Kindergarten Pusteblume Möttingen

 

Tag der offenen Tür

 

Nach einer längeren Umbauphase des Kindergarten Pusteblume konnten die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen im März diesen Jahres ihrem Übergangsquartier in der Herrmann-Kessler-Schule Lebewohl sagen und in den neu gestalteten Kindergarten mit angebauter Krippe im Kirchenweg umziehen. In den hellen und freundlichen Räumen fühlten sich die Kinder der Küken- und der Bärengruppe, das Kiga-Team und die Eltern von Anfang an sehr wohl.  

Im Rahmen eines Tages der offenen Tür sollen nun die neuen und großzügigen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit präsentiert und vorgestellt werden. Dazu haben sich das Kiga-Team und der Elternbeirat ein kurzweiliges Programm ausgedacht.

Am Sonntag, den 30. September, ist ab 10.00 Uhr der Kindergarten zur Besichtigung der Räume und einer Fotoausstellung für die Besucher geöffnet.

Um 11.00 Uhr wird gemeinsam mit den Kindern ein Baum im Garten gepflanzt.  

Im Feuerwehrhaus kann ab 11.30 Uhr ein Mittagessen eingenommen werden und auch für die Kinder ist einiges vorbereitet, z.B. ein Luftballonwettbewerb, Kinderschminken, Hüpfburg, Schmuck gestalten und noch einiges mehr. Auf Ihr zahlreiches Kommen freuen sich die Kindergartenkinder, das Kiga-Team, der Elternbeirat und die Eltern.