Spatenstich Krippe und Kindergarten Möttingen – 50 Jahre altes Gebäude
wird umgebaut und erweitert


(Bild Gemeinde Möttingen)

Folgenden Artikel entnehmen wir den Rieser Nachrichten vom 20.05.2011: 

Zum offiziellen Spatenstich zur Erweiterung des gemeindlichen Kindergartens begrüßte Bürgermeister Erwin Seiler neben Kindern, Eltern und Erzieherinnen auch Gemeinderäte, Herrn Moser vom Architekturbüro Moser und Ziegelbauer und dessen Bauleiter Jürgen Eichelmann, sowie Herrn Steinmeyer vom Baugeschäft Steinmeyer. 

1961 war der Kindergarten gebaut worden, berichtet Seiler. Im 50. Jahr seines Bestehens werde er nun bis Weihnachten umfassend umgebaut, erweitert und energetisch saniert. „Dies ist ein Meilenstein für die Gemeinde, auch was die Kosten angeht.“ Die Gemeinde investiere 600.000,-- Euro, davon allein 350.000,-- Euro für die neue Krippe mit 15 Plätzen. „265.000,-- Euro bekommen wir an Zuschüssen von der Regierung von Schwaben“, sagte Seiler. Kindergarten und Krippe seien eine wichtige Investition für die Zukunft. Im Kreis würden aktuell 29 Kinderkrippen geplant, 19 davon seien schon im Bau. Auch in Möttingen lägen bereits zwölf Anmeldungen vor. Nach Abschluss der Bauarbeiten gebe es dann Platz für 25 Kinder über drei Jahren und 15 Krippenkinder.

Lebenshilfe bereichert 

Besonders freute sich Bürgermeister Seiler über die gute Zusammenarbeit und den Austausch mit den Kindern und dem Personal der Hermann-Keßler-Schule vor Ort. Dort sind die Kinder seit drei Wochen provisorisch untergebracht. Inzwischen wurde mit der Lebenshilfe ein Maibaumfest gefeiert und die anfängliche Skepsis vieler Eltern sei dem Integrationsgedanken und den positiven Impulsen gewichen, berichtet Seiler. Die Eröffnung des neuen Kindergartens mit Krippe ist für Dezember geplant, die Feier zum 50-jährigen Jubiläum soll im Sommer 2012 nachgeholt werden.