Grußwort von Möttingens Bürgermeister Erwin Seiler zur Donau-Ries-Ausstellung 2011

 

Sehr geehrte Gäste, 

jetzt ist es endlich wieder soweit! Am 29. September öffnet die
Donau-Ries-Ausstellung auf der Kaiserwiese wieder ihre Pforten. 

Ich darf Sie persönlich und im Namen der Gemeinde Möttingen recht herzlich zur 14. Donau-Ries-Ausstellung vom 29.09. bis 03.10.2011 nach Nördlingen einladen.  

Gemeinschaftshalle „M“ wie Möttingen 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie als Besucher der Ausstellung in der Möttingen Gemeinschaftshalle „M“ (wie Möttingen) begrüßen dürfte. Die Donau-Ries-Ausstellung – die täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist – ist weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt und hat einen sehr guten Ruf.

Gemeinde Möttingen und Möttinger Werbegemeinschaft seit 2003 mit dabei!

Die Möttingen Werbegemeinschaft und die Gemeinde sind seit 2003 ununterbrochen mit dabei und haben heuer zum fünften Mal eine komplette Halle bei der Verbraucherausstellung angemietet. Anfangs noch allein auf weiter Flur, hat die Gemeinschaftsaktion der Gemeinde Möttingen mit den Gewerbebetrieben inzwischen auch mehrere Nachahmer gefunden. Die Hallengestaltung wurde von den Betrieben seit der Ausstellung 2003 in Nördlingen stetig weiterentwickelt und verbessert. Die Halle vermittelt dem Besucher ein geschlossenes und harmonisches Bild. Im Zelt herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre zum Schauen und Informieren.  

Nähe zum Verbraucher ist ein wichtiger Faktor und hat einen ganz besonderen Reiz 

Die Ausstellung ist für uns Möttinger ein ideales Schaufenster, in dem wir unsere Produktpalette und Dienstleistungen der interessierten Bevölkerung kundennah präsentieren können.

Dies kommt auch den Bedürfnissen der Verbraucherinnen und Verbraucher entgegen, die sich vor Ort umfassend über die Möttinger Betriebe und Dienstleister informieren können. Durch die Kundennähe können die örtlichen Betriebe schnell auf verändertes Kaufverhalten sowie neue Wünsche und Bedürfnisse reagieren. Die bei örtlichen Gewerbeschauen vorherrschende Nähe zum Verbraucher hat für die Anbieter einen ganz besonderen Reiz. Dass dieser „besondere Reiz“ auch in der Möttinger Halle vorhanden ist, haben die vergangenen Ausstellungen immer wieder bewiesen. Denn jeder kann sich hier informieren, vergleichen und über Angebote und Möglichkeiten in seiner Umgebung einen umfassenden Eindruck gewinnen.

Gemeinsam sind wir stark! 

Unter dem Motto „gemeinsam sind wir stark“ haben sich in der Möttinger Halle folgende Firmen und Betriebe zusammengefunden: 

Zimmerei-Holzbau Enßlin, Baywa AG Möttingen, Baumschule Friedrich Eberhardt, Küchen Eberhardt, Gruber Haustechnik, Agrarhandel Link mit Marias Bücherstube, Eierteigwaren Mühlbacher, Baumann Elektrotechnik, Schreinerei Strobel, MST Türsysteme, die Gemeinde Möttingen und nicht zuletzt die Möttinger Vereine.

Bei einem Rundgang durch das Gemeinschaftszelt „M“ bekommen die Besucher einiges geboten. Beim Gemeindestand gibt es Information über die Einheitsgemeinde Möttingen und das neue „Baugebiet Baadfeld II“ wird vorgestellt. Ab 2012 wird das Gebiet mit 28 Bauplätzen den bauwilligen Bürgern zur Verfügung stehen. Gleich nebenan kann man seinen Wohnhausneubau planen, Angebote über den Innenausbau einholen, sich über den Heizungs- und Sanitärbereich informieren und gleich die Einrichtung seiner neuen Küche anschauen. Die anschließende Gartengestaltung fällt bei dem Pflanz- und Gartenmöbelangebot nicht schwer. Vorräte für´s neue Eigenheim und Futterartikel für Haustiere können gleich mitgenommen werden. Alles in allem eine runde Sache! Kundenfreundlichkeit, fachmännische Beratung und ein guter Service gehören zu den Stärken der Betriebe und Dienstleister in der Möttinger Halle „M“.  

Für´s leibliche Wohl und Unterhaltung ist gesorgt! 

Die Vereine aus allen Möttinger Ortsteilen werden Sie an fünf Tagen mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Rieser Küchle verwöhnen. Beim Vereinsstand können Sie gemütlich einen Kaffee mit Kuchen genießen und das Gesehene und Erlebte Revue passieren lassen. 

Frau Gerda Schupp-Schied, von den Brauchtumsfreunden Appetshofen- Lierheim, wird an zwei Tagen beim Vereinestand der Halle „M“ eine Reportage „über´d Strümpf“ vortragen. Frau Schupp-Schied ist bekannt durch ihre humorvollen Veröffentlichungen aus der „Vergangenheit des Rieses“ in der heimischen Presse.

Dank an alle Organisatoren und Beteiligten 

Der langjährigen Organisatorin Lisbeth Gruber, den Mitorganisatoren Friedrich Deffner und Thomas Berndorfer, den Vereinen, den Betrieben und allen, die sich für die Möttinger Halle „M“ einsetzen und Verantwortung übernommen haben, danke ich ganz herzlich. 

Ich wünsche der Donau-Ries-Ausstellung einen erfolgreichen Verlauf, den Organisatoren die beste Resonanz, den ausstellenden Unternehmen vielfältige und lohnende Kontakte sowie gute Geschäfte und den sicher zahlreichen Besucherinnen und Besuchern einen angenehmen Aufenthalt und ein paar angenehme Stunden in Nördlingen.

Erwin Seiler
1. Bgm. Möttingen

Link zur Homepage der DRA