Download des Bebauungsplanentwurfes am Ende der Bekanntmachung!

 Gemeinde Möttingen

Öffentliche Bekanntmachung über die Auslegung des Planentwurfes für die Aufstellung des Bebauungsplanes Baadfeld II, sowie der Teiländerung des
Bebauungsplanes Baadfeld I, der Gemeinde Möttingen gemäß
§ 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (öffentliche Auslegung) und Beteiligung der Behörden/Träger öffentlicher Belange nach § 4 Baugesetzbuch
 

Der Gemeinderat der Gemeinde Möttingen hat in seiner Sitzung vom 16.05.2011 beschlossen, für das Gebiet
„Baadfeld II“, das wie folgt umgrenzt ist: 

Ø      Im Norden:                vom Feldweg Fl.Nr. 184

Ø      Im Osten:                  vom Baugebiet Baadfeld I und vom Feldweg Fl.Nr. 191

Ø      Im Süden:                  von Teilflächen der Grundstücke Fl.Nr. 445/2, 445, 446 und 446

Ø      Im Westen:                vom Grundstück Fl.Nr. 186 

und folgende Grundstücke umfasst: Flurnummern 187, 190/4, Teilfläche 191, Teilfläche 453, Teilfläche 446/1, Teilfläche 446, Teilfläche 445, Teilfläche 445/2, Teilfläche 190/30, 

und für die Teiländerung des Bebauungsplanes „Baadfeld I“, die folgende Grundstücke umfasst:  Flurnummern Teilfläche 190/4, Teilfläche 190/30 und Teilfläche 453, 

einen qualifizierten Bebauungsplan im Sinne des § 30 BauGB aufzustellen. Ein Planentwurf ist ausgearbeitet worden vom Architekturbüro Wipfler-Plan GmbH, In der Lach 11 a, 86720 Nördlingen. Der Planentwurf einschließlich Begründung und Umweltbericht wurde am 16.05.2011 vom Gemeinderat der Gemeinde Möttingen gebilligt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht, liegt in der Zeit vom

09.06.2011 bis einschließlich 13.07.2011

bei der Gemeindeverwaltung Möttingen, Pfarrgasse 6, 86753 Möttingen, Zimmer 2, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Gleichzeitig ist die Gelegenheit zur Äußerung gegeben. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen, Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Die den Eingriff kompensierenden Ausgleichfläche wird außerhalb des Bebauungsplanes auf einer Teilfläche des Grundstückes Fl.Nr. 521, Gemarkung Appetshofen, ausgewiesen.

Umweltbezogene Informationen sind zu den Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft und Klima sowie Kultur und Sachgüter verfügbar.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Plan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht werden können. 

Möttingen, den 31.05.2011

 gezeichnet

Erwin Seiler, Erster Bürgermeister

Download des Bebauungsplanentwurfes hier...

Download der Begründung und des Umweltberichtes hier...

Download Beteiligungsvordruck Träger öffentlicher Belange hier...