Gemeinde Möttingen

 

Öffentliche Bekanntmachung über den Beschluss zur Aufstellung des vorhabensbezogenen
Bebauungsplanes „Kleinsorheim Süd-Ost“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Möttingen hat in seiner Sitzung am 18.02.2013 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan “Kleinsorheim Süd-Ost” beschlossen. Das Gebiet umfasst eine Teilfläche von Flurnummer 640 der Gemarkung Kleinsorheim und ist wie folgt umgrenzt:

·       im Norden Fl.-Nr. 640 (Acker, soweit nicht Teil des Geltungsbereiches),

·       im Osten Fl.-Nr. 641 (Wirtschaftsweg),

·       im Süden Fl.-Nrn. 101/11 (Ostweg) und 640/1 (Dorfgebiet) und

·       im Westen Fl.-Nrn. 640/2 (Dorfgebiet) und 633 (Wirtschaftsweg)

 

Es ist beabsichtigt, im Geltungsbereich des Bebauungsplanes im wesentlichen ein Dorfgebiet nach § 5 Baunutzungsverordnung (BauNVO) festzusetzen. Der Bebauungsplan erhält die Bezeichnung „Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan Kleinsorheim Süd-Ost“. Mit der Ausarbeitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist das Planungsbüro Godts, Römerstraße 6, 73467 Kirchheim am Ries, beauftragt worden. Dieser Beschluss wird hiermit nach § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Sobald die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung aufgezeigt werden können, wird die Gemeinde Möttingen die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und deren voraussichtliche Auswirkungen in einer frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung öffentlich darlegen und Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung geben. Nach Erstellung des Planentwurfes wird der Entwurf samt Begründung öffentlich ausgelegt. Hierauf wird durch Bekanntmachungen hingewiesen werden.

Möttingen, den 04.03.2013

gezeichnet

Erwin Seiler, Erster Bürgermeister