Im August 2008
 

Zeltlager der Feuerwehrjugendgruppen des Landkreises in Möttingen

Fast 200 Mitglieder der Jugendfeuerwehren des Landkreises Donau-Ries kamen am 11. Juli in Möttingen zu dem traditionellen Zeltlager der Jugendfeuerwehren zusammen und legten die Bayerische Jugendleistungsprüfung ab. Die Jugendlichen trafen am Freitagnachmittag bei wunderschönem Wetter auf dem Lagerplatz ein. Kreisbrandmeister und Kreisjugendfeuerwehrwart Daniel Gottwald und Schirmherr Bürgermeister Erwin Seiler eröffneten das 17. Feuerwehrzeltlager. Anschließend fieberten alle an dem romantischen Lagerfeuer dem nächsten Tag entgegen. Am Samstag marschierten die Teilnehmer unter der Führung des Musikvereins Mönchsdeggingen zur Abnahme der Jugendleistungsprüfung zum alten Sportplatz. Leider war es mit dem schönem Wetter vorbei. Teilweise mussten die Feuerwehranwärter und Feuerwehranwärterinnen die Prüfungen bei Dauerregen absolvieren. Dies konnte den Eifer der Mädchen und Jungen jedoch nicht bremsen. Die Prüfungen wurden souverän absolviert und alle Teilnehmer bestanden die Jugendleistungsprüfung. Zur Verleihung konnte außer den Feuerwehrführungskräften auch Landrat Stefan Rößle als Ehrengast begrüßt werden. Nachmittags fand die Lagerolympiade statt, bei der die Teilnehmer auf einer etwa vier Kilometer langen Strecke mit verschiedenen Stationen ihr Geschick beweisen konnten. Leider regnete es auch hier ab und zu. Nach einer Jugendandacht mit Pfarrer Helge Marschall klang der Tag langsam aus.

Am Sonntag stand die Siegerehrung der Lagerolympiade mit tollen Sachpreisen auf dem Programm. Ein herzliches Dankschön ergeht an die Organisatoren des Zeltlagers und an alle Mitglieder der FF Möttingen für ihr Engagement und ihre Mithilfe bei diesem Event. Das Zeltlager war hervorragend vorbereitet und durchorganisiert. Bilder des Zeltlagers können auf der Gemeindehomepage angeschaut werden!

Weitere Bilder sehen Sie hier!